zur Startseite

René Schack

Unsere klassischen Literaten bei Rotwein und Braten

Freitag, 22. Februar 2019

Beginn: 19:30 Uhr

<p>Ein besonderer Leckerbissen verspricht dieser einmalige Abend zu werden, denn es werden Balladen von Schiller und Goethe, Gedichte von Christian Morgenstern und Joachim Ringelnatz in einer nie dargebrachten Form vorgetragen! Der Schauspieler und Pantomime René Schack wird die Werke unser bekannten Dichter mit seiner unverwechselbaren Pantomime und clownesken Witz darbieten, wie man sie noch nie zu sehen und zu hören bekommen hat. Utensilien aus dem Haushalt werden zu Requisiten und zu musikalischen Begleitern der Balladen und Gedichte, ein Klo-Pömpel wird zum Schiff, zum Zepter und zur Blume für die Geliebte.</p><br />
<p>René Schack verwandelt sich sprachlich und in seinem Spiel verblüffend schnell in die einzelnen Figuren der Geschichten, wenn er zum Beispiel zur zarten Königstochter wird mit dem gelben Küchen Wischmop als Perücke wird sicherlich kein Auge trocken bleiben... und viele im Publikum werden sagen: „Schade,  so hätten wir mal in der Schule unsere Dichter und Denker kennenlernen sollen.“</p><br />
<p>René Schack begann sein Studium an der École internationale de mimodrame de Marcel Marceau und am Conservatoire de Danse in Paris. Nach einigen Arbeiten als Pantomime und Schauspieler u.a. in Frankreich, Italien und Belgien vervollständigte er seine Studien an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover.</p><br />
<p>Es folgten Festengagements als Schauspieler an den Staatstheatern Hannover, Braunschweig, dem Schnawwldas Kinder- und Jugendtheater des Nationaltheaters Mannheim, dem Staatstheater Saarbrücken und dem Staatstheater in Oldenburg.</p><br />
<p>Als Dozent für Schauspiel, Körpertheater und Pantomime arbeitete René Schack mehrere Jahre an der Sommerakademie in Altusried und an der Freien Kunst-Studienstätte Ottersberg im Studiengang Schauspieltherapie. Zur Zeit lehrt René auch an der Universität in Oldenburg Sprechen und Textpräsentation und an der Hochschule der Künste in Bremen Bewegung auf der Bühne.</p><br />
<p>Während seiner Schauspieltätigkeit an den Theatern leitete er des Öfteren Jugendtheatergruppen und gab Seminare für Schauspiel und Improvisation für Amateurtheatergruppen u. a. für den niederdeutschen Bühnenbund in Niedersachsen und dem VBAT in Bayern.</p><br />
<p>Als Regisseur brachte er zahlreiche Stücke auch mit Amateuren auf die Bühne, unter anderem mit Freilichtbühne in Lohne und dem niederdeutschen Theater in Delmenhorst und der Niederdeutschen Bühne in Neuenburg und Aurich.</p><br />
<p>Bekannt ist René Schack unter anderem auch durch seine Solotheaterstücke „Die kleine Zoogeschichte“, welches er selbst schon seit 20 Jahren erfolgreich spielt und zahlreiche Theater nach inszeniert haben, und dem Wilhelm Busch Erzähltheater-Abend „ Von Fips und Hans und Fuchs und Gans“.</p><br />
<p><em>Diese Veranstaltung präsentieren wir gemeinsam mit dem Bahnhofsverein Westerstede.</em></p>

Ein besonderer Leckerbissen verspricht dieser einmalige Abend zu werden, denn es werden Balladen von Schiller und Goethe, Gedichte von Christian Morgenstern und Joachim Ringelnatz in einer nie dargebrachten Form vorgetragen! Der Schauspieler und Pantomime René Schack wird die Werke unser bekannten Dichter mit seiner unverwechselbaren Pantomime und clownesken Witz darbieten, wie man sie noch nie zu sehen und zu hören bekommen hat. Utensilien aus dem Haushalt werden zu Requisiten und zu musikalischen Begleitern der Balladen und Gedichte, ein Klo-Pömpel wird zum Schiff, zum Zepter und zur Blume für die Geliebte.

René Schack verwandelt sich sprachlich und in seinem Spiel verblüffend schnell in die einzelnen Figuren der Geschichten, wenn er zum Beispiel zur zarten Königstochter wird mit dem gelben Küchen Wischmop als Perücke wird sicherlich kein Auge trocken bleiben... und viele im Publikum werden sagen: „Schade,  so hätten wir mal in der Schule unsere Dichter und Denker kennenlernen sollen.“

René Schack begann sein Studium an der École internationale de mimodrame de Marcel Marceau und am Conservatoire de Danse in Paris. Nach einigen Arbeiten als Pantomime und Schauspieler u.a. in Frankreich, Italien und Belgien vervollständigte er seine Studien an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover.

Es folgten Festengagements als Schauspieler an den Staatstheatern Hannover, Braunschweig, dem Schnawwldas Kinder- und Jugendtheater des Nationaltheaters Mannheim, dem Staatstheater Saarbrücken und dem Staatstheater in Oldenburg.

Als Dozent für Schauspiel, Körpertheater und Pantomime arbeitete René Schack mehrere Jahre an der Sommerakademie in Altusried und an der Freien Kunst-Studienstätte Ottersberg im Studiengang Schauspieltherapie. Zur Zeit lehrt René auch an der Universität in Oldenburg Sprechen und Textpräsentation und an der Hochschule der Künste in Bremen Bewegung auf der Bühne.

Während seiner Schauspieltätigkeit an den Theatern leitete er des Öfteren Jugendtheatergruppen und gab Seminare für Schauspiel und Improvisation für Amateurtheatergruppen u. a. für den niederdeutschen Bühnenbund in Niedersachsen und dem VBAT in Bayern.

Als Regisseur brachte er zahlreiche Stücke auch mit Amateuren auf die Bühne, unter anderem mit Freilichtbühne in Lohne und dem niederdeutschen Theater in Delmenhorst und der Niederdeutschen Bühne in Neuenburg und Aurich.

Bekannt ist René Schack unter anderem auch durch seine Solotheaterstücke „Die kleine Zoogeschichte“, welches er selbst schon seit 20 Jahren erfolgreich spielt und zahlreiche Theater nach inszeniert haben, und dem Wilhelm Busch Erzähltheater-Abend „ Von Fips und Hans und Fuchs und Gans“.

Diese Veranstaltung präsentieren wir gemeinsam mit dem Bahnhofsverein Westerstede.

Vorverkauf: 15,00 € / 12,00 €
Abendkasse: 18,00 € / 15,00 €

Veranstaltungsort

Güterschuppen Westerstede
Am Bahnhof 1
26655 Westerstede